Erb- und Familienrecht

Die Formulierung des letzten Willens sollte gründlich durchdacht und gut überlegt sein und zwar nicht nur wenn es sich um Regelung der Unternehmensnachfolge handelt. Viele rechtliche Fallstricke können dazu führen, dass das Testament  ungültig ist und in Folge dessen der letzte Wille des Erblassers nicht umgesetzt werden kann. Mangelhafte Planung und Konzeption der Unternehmensnachfolge kann dem Unternehmen wertvolle Liquidität entziehen und unter Umständen sogar zur Stilllegung führen. Werden keine Regelungen getroffen, tritt im Todesfall des Erblassers die gesetzliche Erbfolge ein. In diesem Fall können die Erben als Erbengemeinschaft nur gemeinschaftlich über das Vermögen als Ganzes verfügen und nur gemeinschaftlich Entscheidungen treffen, was regelmäßig den Bestand des Unternehmens gefährdet.

Das Erbrecht bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Nachfolgeregelungen.  Unter Beachtung Ihrer Wünsche und Vorgaben beraten wir Sie vorausschauend bei der Gestaltung von Testamenten, Vermächtnissen, Erbverträgen und Teilungsanordnungen. Dabei berücksichtigen wir sämtliche Aspekte aus verschiedenen Rechtsgebieten z.B. Steuerrecht, Erbrecht und Gesellschaftsrecht und passen ggf. frühzeitig die Gesellschaftsverträge an um eine optimale Gestaltung zu finden die eine reibungslose Fortführung des Unternehmens sichert.